Kindertagesstätte
"Wirbelwind" Lunzig


Foto: Gemeinde Langenwetzendorf

Der Kindergarten Lunzig wurde 1959 als Erntekindergarten gegründet. Es war ein altes leerstehendes und baufälliges kleines Haus - früher einmal Tagelöhner Haus des Rittergutes - am Ortsausgang, das wohl der idealen Lage wegen, etwas abseits der Straße mitten im Grünen, zum Kindergarten umgebaut wurde. Das kleine Häuschen verfügte lediglich über ein Zimmer und einen Schuppen. Der Kindergarten wurde damals halbtags geöffnet. 1960 kaufte die Gemeinde ein weiteres kleines Haus in unmittelbarer Nähe für die erforderliche Erweiterung des Kindergartens. Durch die Einsatzbereitschaft der ortsansässigen Handwerksbetriebe entstand ein freundlicher Gruppenraum und eine zweckmäßige Küche mit kleinem Vorratsraum, im unteren Gebäude wurde ein Schlafraum eingerichtet. Damit wurde 1960 aus dem Erntekindergarten eine Tageseinrichtung. 1971 wurde eine Klärgrube errichtet sowie ein kleines Gebäude, in dem ein Kohlenschuppen und ein dringend benötigter Sanitärraum eingerichtet wurde. 

1994 konnte ein neu gestalteter Spielplatz für den Kindergarten eingeweiht werden. Viele Instandsetzungs- und Verschönerungsmaßnahmen erfolgten in all den Jahren, so dass sich die heutige Kindertagesstätte zu einem wahren Schmuckstück entwickelt hat, denn die letzte große Umbaumaßnahme startete 2001, in der die beiden Gebäude durch Erweiterungs-, An- und Überbau miteinander verbunden wurden. Diese Baumaßnahme konnte nur möglich gemacht werden durch die Bereitstellung von Fördermitteln und das Erbringen von zusätzlichen Eigenleistungen, vor allem der Unterstützung des Feuerwehrvereins. Im Zuge dieser Umbauarbeiten entstand ein weiterer Aufenthaltsraum für die Kinder. Auch die Außenanlagen wurden begrünt und bepflanzt und einige Parkplätze entstanden. Während der Zeit des Umbaus sind die Kinder ins Vereinshaus der örtlichen Feuerwehr umgezogen. Notwendig geworden war diese Baumaßnahme auch, um den Kindergarten langfristig zu erhalten. So konnten alle Kinder im April 2002 wieder in ihren neu umgebauten Kindergarten einziehen. Aus Anlass der Neueröffnung am 30.05.2002 wurde für und mit den Kindern eine ganze Festwoche gestaltet. Solch eine schöne, neue Kindereinrichtung kann nicht jede Gemeinde vorweisen, deshalb ist es auch für viele Eltern aus den Nachbargemeinden der Anlass, ihre Kinder in die Kindertagesstätte Lunzig zu bringen, auch nicht zuletzt der Öffnungszeiten (von 6.00 bis 17.00 Uhr) wegen. Wie Frau Drechsler, seit 2010 Leiterin des Kindergartens, informierte, kommen die zurzeit 21 Kinder nicht nur aus Lunzig, sondern auch aus dem Ortsteil Kauern, aus dem benachbarten Hain, Kühdorf, Tschirma und Neugernsdorf. 

Frau Drechsler ist ihr Ansprechpartner, wenn es um die Anmeldung oder sonstige Belange, die die Kinder oder die Tagesstätte selbst betreffen, geht. Die vielfältigsten Aktivitäten können die Erzieherinnen mit ihren Kindern verzeichnen, angefangen von Spaziergängen, Faschings- und Osterfest, über einen Besuch im Tierpark Gera, Kindertags- und Zuckertütenfest, Sommer- und Herbstfest bis hin zur Weihnachtsfeier, was sowohl den Kindern als auch den Erzieherinnen viel Spaß und Freude bereitet. Die Erzieherinnen sind stets engagiert, die Kinder spielerisch in ihren Talenten, Begabungen, Interessen und Neigungen zu fördern und ihnen Naturverbundenheit und Umweltfreundlichkeit nahe zu bringen. 



Kindertagesstätte 
"Wirbelwind" Lunzig
Lunzig 29
07957 Langenwetzendorf

Leiterin:Frau Drechsler


Telefon:

03 66 25 /2 04 15

EMail:kita@lunzig.de


Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
06.00 Uhr - 17.00 Uhr




Weitere Informationen über den Ortsteil Lunzig erhalten Sie unter www.lunzig.de