Neuärgerniß

Neuärgerniß liegt im Westen der Gemeinde Langenwetzendorf in einer Waldschneise an der Bundesstraße 94. Östlicher Nachbar ist Göttendorf. Die Gemarkung befindet sich im Thüringer Schiefergebirge auf einer Höhe von 440 Meter über NN.

Der Ort Neuärgerniß wurde am 10. März 1727 erstmals urkundlich erwähnt und ist heute Wohnsitz für 95 Einwohner (Stand: 31.12.2015). Wanderwege führen in alle Himmelsrichtungen und Sie sind in wenigen Minuten außerhalb der Ortschaft. Zu Fuß erreichen Sie Felder und Wiesen, Wälder und Seen, aber auch per Fahrrad lassen sich diese Wege sehr gut erkunden.


Foto: Steffen Fleischer

Südlich von Neuärgerniß liegt das Naturschutzgebiet Pöllwitzer Wald. Der Pöllwitzer Wald ist hier als beliebtes Urlaubs- und Wandergebiet bekannt. Er liegt direkt vor unserer Haustür, gekennzeichnete Wanderwege weisen Ihnen die Richtung. Besondere Attraktion ist der neu entstandene Moorerlebnispfad. Ein Rastplatz/ Grillplatz ist in der Nähe der Fließteiche in ca. 40 Geh-Minuten erreichbar.


Foto: Steffen Fleischer