Daßlitz 

Daßlitz liegt nordwestlich von Greiz an der Landstraße 1085 und an der Kreuzung zur Bundesstraße 92. An dieser befindet sich das Gewerbegebiet Daßlitzer Kreuz. Die Gemarkung des Ortes befindet sich im auslaufenden östlichen Thüringer Schiefergebirge. Die Flur ist kupiert und mit Wald und begrünten Bächen versehen. Am 24. August 1302 wurde der Ort erstmals urkundlich erwähnt. Daßlitz und Nitschareuth wurden am 1. Januar 1996 nach Langenwetzendorf eingemeindet.  


Foto: Gemeinde Langenwetzendorf

Durch die Gemeinde Daßlitz wurde 1992 bis 1994 beidseitig an der B92 ein Gewerbegebiet erschlossen, welches jetzt das Zentrum der gewerblichen Entwicklung unserer Gemeinde darstellt. Durch die Agrargenossenschaft "Grüne Aue" Daßlitz werden die umliegenden landwirtschaftlichen Flächen bewirtschaftet. Trotz des Gewerbegebietes ist Daßlitz ein schönes kleines Dorf mit 250 Einwohnern (Stand: 31.12.2016) geblieben. Im Ort gibt es zwei Vereine (Feuerwehrverein Daßlitz e.V. und TSV Daßlitz e.V.), welche auch Veranstaltungen organisieren.